Karriere

Grundlagen Ihrer Karrierepläne sind Ihr Ehrgeiz, Ihr Engagement und Durchhaltevermögen sowie Ihr ureigener Wissensdurst. Sie planen, wir unterstützen.

Scheuen Sie sich nicht, Ihre Pläne mit uns zu teilen. In den 25 Jahren unseres Bestehens haben wir schon zahlreiche Tierarztkarrieren begleitet, Wissen und Erfahrung mit aufgebaut sowie Entwicklungsstadien betreut und mitgestaltet.

Wir freuen uns persönlich über Ihre tiermedizinischen Erfolge, insbesondere natürlich dann, wenn wir Sie dabei unterstützen durften. Im Rahmen unserer Karriereförderung wünschen wir uns zu erleben, wie Sie sich zu einem Bereichsleiter, Spezialisten oder Oberarzt entwickeln.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wo Sie sich in 3, 5 oder 10 Jahren sehen, und wie wir diesen Weg gemeinsam gehen können.

Fortbildung

In der Medizin gibt es laufend Fortschritte – dies gilt gleichermaßen in der Human- wie auch in der Tiermedizin.

Das bedeutet für uns: Wir werden und wollen uns nicht auf dem Wissensstand ausruhen, den wir heute haben. Wir alle müssen uns ständig weiterbilden, um unseren Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, und das ist und bleibt wissenschaftlich höchst spannend und interessant. Technische Ausstattung und fachliche Kompetenz müssen Hand in Hand synchron wachsen, nur so können wir immer an vorderster Front stehen, wenn es darum geht, unseren Patienten optimal zu helfen.

Uns ist es wichtig, dass auch unsere Mitarbeiter/Innen regelmäßig fortgebildet werden. Für die KleintierKlinik Hannover ist dies Teil unseres Anspruchs und ebenso Teil der Wertschätzung für unsere Mitarbeiter/Innen. Daher unterstützen wir unsere Mitarbeiter/Innen finanziell und durch Arbeitsfreistellung im Bestreben, noch besser zu werden. Auch wenn diese Maßnahmen immer kostspielig sind und Vertretungsregelungen bedeuten, sehen wir uns als Arbeitgeber dazu aufgerufen und setzen diese Selbstverpflichtung erfolgreich um.

Nicht nur externe Fortbildungen sind wichtig für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Mindestens genauso wichtig ist das tägliche Lernen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit in unserer Klinik, denn hier geben wir kontinuierlich unser Wissen an Sie weiter.

Unsere Klinik ist eine von der Tierärztekammer Niedersachsen anerkannte Weiterbildungsstätte für den Fachtierarzt für Kleintiere. Außerdem für die Zusatzbezeichnungen „Augenheilkunde beim Kleintier“ und „Dermatologie beim Kleintier“. Weiter bilden wir Tierärztliche Fachangestellte aus und kümmern uns laufend um Praktikanten.

Ausbildung und Praktikum

Egal ob Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten oder Praktikum im Rahmen des Studiums der Veterinärmedizin oder gar Schülerpraktikum, wir unterstützen jegliche Form der Weiterentwicklung junger und junggebliebener, lernbegieriger Menschen. Wir verstehen es als unsere Verantwortung, unser Wissen weiterzugeben und so zur Weiterentwicklung der Tiermedizin beizutragen.

Als angehende/r Tierärztin/Tierarzt unterstützen wir Sie gern und geben Ihnen die Möglichkeit, in aller Ausführlichkeit in die verschiedenen Bereiche der Kleintiermedizin hinein zu schnuppern, sich mit unseren Spezialisten auszutauschen und Ihr theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen.

Am Anfang einer jeglichen Ausbildung steht sicherlich immer das Kennenlernen aller unserer Arbeitsbereiche sowie des Teams. Ob in der Ambulanz, unserem hauseigenen Labor, den OPs, der Rezeption oder auf der Tierstation – überall arbeiten gut ausgebildete Mitarbeiter, die ihr Wissen gern weitergeben.

Da die Nachfrage insbesondere nach Praktikumsplätzen groß ist, empfehlen wir, sich schon frühzeitig – idealerweise ein Jahr im Voraus – bei uns anzumelden. Nutzen Sie dafür am besten unser Online-Formular.

Weiterbildung und Entwicklung hören in einem Berufsleben nach unserer Auffassung niemals auf. Daher fördern wir die berufliche Fortbildung unserer Mitarbeiter/Innen und bieten außerdem Aufstiegsmöglichkeiten entsprechend der jeweiligen Kompetenzentwicklung. Gern erläutern wir Ihnen die Details im Rahmen eines Vorstellungsgespräches.

Lösungsorientierte Kommunikation

Wie überall im Leben, in der Familie und in Situationen, in denen Menschen zusammenarbeiten, gibt es Konflikte. Wir würden Ihnen hier Märchen erzählen, wenn wir behaupten wollten, das sei in der KleintierKlinik Hannover nie der Fall.

Wichtig ist uns nur, wie wir damit umgehen und was wir daraus machen. Da wir ein Team sind, werden Konflikte konstruktiv miteinander geklärt. Respektvoller Umgang miteinander, gegenseitige Wertschätzung und das tagtägliche Dazulernen helfen uns, Meinungsverschiedenheiten zu unser aller Vorteil zu meistern und aus eventuellen Fehlern zu lernen.

Teamzusammenhalt

Die Grundlage unseres Klinikteams ist das gemeinsame Ziel, Tieren und ihren Haltern die bestmögliche medizinische Versorgung nach neuestem Standard zu bieten. Dieses Ziel erfordert von jedem Einzelnen persönlichen Einsatz, körperliche und auch emotionale Anstrengungen, die man oft nur im Team meistern kann.

Wir sind in der Klinik fachlich und menschlich sehr breit aufgestellt, und gerade diese Diversifikation macht uns aus. Jeder von uns hat unterschiedliche Spezialkenntnisse, jeder hat Stärken und natürlich auch Schwächen, und all das setzt sich zu einem harmonischen Mosaik zusammen. Voraussetzungen für die reibungslose Zusammenarbeit in einem solchen Team sind zum einen transparente und konstruktive Kommunikation, zum anderen respektvoller, wertschätzender Umgang miteinander und die gemeinsame Leidenschaft für unser Ziel: Die Gesundheit unserer Patienten.

Lukratives Provisionssystem

Der tierärztliche Beruf gilt als einer der schlecht bezahltesten medizinischen Berufe. Gleichzeitig fordert er in der Regel maximalen geistigen, körperlichen und auch emotionalen Einsatz. Seit vielen Jahren können wir beobachten, wie die Unzufriedenheit in der Tierärzteschaft steigt.

Diese Entwicklung wollten wir schon vor Jahren so nicht mehr akzeptieren. Dies hat uns bewogen, über ein Entlohnungssystem nachzudenken, das es uns als Arbeitgeber ermöglicht, dem Mitarbeiter unsere Wertschätzung auszudrücken, Karriereentwicklungen zu fördern und Mitarbeiter zufriedenzustellen.

Als eine der ersten Kliniken haben wir neben einem leistungsgerechten, fairen Grundgehalt daher ein attraktives Provisionssystem eingeführt, welches Engagement und Einsatzbereitschaft zusätzlich belohnt. Gern erklären wir Ihnen im Vorstellungsgespräch die Details.

Zur Zufriedenheit braucht es aber nicht nur Geld! Studien besagen seit langem, dass wir alle die persönliche Wertschätzung und den fachlichen Diskurs sowie die Anerkennung im Team ebenso hoch bewerten und dringend benötigen. Auch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit spielt nicht zuletzt für unser Wohlbefinden eine entscheidende Rolle.

Wir nehmen unsere Rolle als Arbeitgeber sehr ernst und sehen es als unsere Pflicht an, Ihre individuelle Lebensplanung, Ihre Ziele und Ihre Werte kennenzulernen, um dann mit Ihnen gemeinsam eine optimale Zusammenarbeit inkl. Entlohnung und Arbeitszeitmodell zu gestalten.

Geregelte 40-Stundenwoche

In vielen Tierkliniken erlauben vorhandene Strukturen oft noch keine geregelten Arbeitszeiten. Dies ist für alle Mitarbeiter/Innen belastend, denn es erschwert jegliches Privatleben, ob im Familien- oder auch im Freundeskreis.

Soziale Kontakte, Familienleben, aber auch Sport, Kultur oder einfach nur mal ein gutes Buch sind für jeden Menschen extrem wichtig, um die Akkus aufzufüllen, den Alltagsstress mal zu vergessen und das persönliche Wohlbefinden zu verbessern. Wir wissen, dass in der heutigen Zeit auch Tierärzte diesen Anspruch haben und das völlig zu Recht, und wollen diesem als zukunftsorientierter Arbeitgeber gerecht werden.

Solches fordert natürlich einiges an Organisation, denn wir wollen als Klinik weiterhin an 365 Tagen 24 Stunden für unsere Patienten verfügbar sein. Aber es ist möglich – und das stellen wir als Klinik bereits seit einigen Jahren erfolgreich unter Beweis.

Hohe Fachkompetenz

Fachkompetenz steht und fällt mit den Mitwirkenden in einer Tierärztlichen Klinik. Dies ist der Grund, warum wir für alle unsere Mitarbeiter kontinuierlich Weiterbildungen fördern, denn nur so kann man sich fachlich auf den neuesten Stand der Wissenschaft begeben und diesen halten.

Sehr gutes fachliches Vermögen ohne technische Möglichkeiten wäre wenig zielführend. Dies wiederum ist der Grund, warum wir in den letzten Jahren kontinuierlich in hochkarätige Technik investiert haben und sie täglich nutzen. Nur so können wir unsere punktgenauen Diagnosen stellen, um dann effektiv und zielgerichtet zu therapieren.

Somit ergibt sich für jeden Mitarbeiter bei uns die attraktive Möglichkeit, sich mit modernsten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden vertraut zu machen und im Klinikalltag fachlich anhaltend mit uns zu wachsen.